„Wir zahlen nicht für Eure Krise“ II

Am Donnerstag, den 17. September, fand in Bremen, anlässlich des bundesweiten Aktionstages, eine Demonstration zum Thema „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ statt.
Am Bremer Ziegenmarkt, der nicht nur Startpunkt sondern auch erster Kundgebungsort war, versammelten sich circa 200 Menschen. Nach der Kundgebung zog der Demonstrationszug fröhlich durchs Viertel, wobei an einer Schlecker-Filiale halt gemacht wurde, um sich mit den Angestellten bei Schlecker zu solidarisieren und zu einem Boykott der Drogeriekette aufzurufen. Gründe sind unter anderem die miserablen Arbeitsbedingungen der Schlecker-MitarbeiterInnen, die sich vor allem durch Umstrukturierungen der Schlecker Fillialen weiter verschlechtern werden.
Vom Ostertor zog die Demo weiter zum Marktplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfand.
Im Rahmen der bundesweiten Kampagne hatte das Bremer Aktionsbündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise!!!!“ und das Mayday-Bündnis Bremen zu dieser Demonstration aufgerufen.
Wir zahlen nicht

weitere Infos auf
kapitalismuskrise.org
indyartikel hier


1 Antwort auf „„Wir zahlen nicht für Eure Krise“ II“


  1. 1 egal 22. September 2009 um 19:09 Uhr

    na wenigstens sind hier die gesichter der teilnehmerInnen unkenntlich gemacht worden!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.