vorerst keine Abholzung

Wie am Donnerstag Abend entschieden wurde, wird der Stadtgwerderwald vorerst unangetastet bleiben. Im Neustädter Beirat stimmten nur die drei CDU-Vertreter für die Abholzung des Stadtwerderwaldes [INFO]. Die Linke, SPD und sogar die Grünen votierten gegen die Pläne des Bausenators Loske (Grüne).
Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Gefahr einer Abholzung kopmlett gebannt ist. Die Entscheidung, das Wäldchen nicht abzuholzen gilt nun erst einmal für die nächsten drei Jahre. Bis dahin sollen neue Pläne für den Stadtwerderwald erarbeitet werden.