Bremen mit Rüstungscluster?

Gestern unterzeichneten fünf Bremer Rüstungs- und Raumfahrtunternehmen eine Absichtserkärung zur engeren Kooperation, um Bremen zum „Kompetenzcluster für Maritime Sicherheit und Überwachung“ zu machen. Zu diesen fünf Rüstungsunternehmen gehören OHB (ua. Satellitenbau), Atlas Elektronik (ua. Ausrüstung von Kriegsschiffen), Rheinmetall Defence Electronic (ua. unbemannte Aufklärungssystem) und EADS Astrium (militärische Raumfahrtsysteme). Von der Clusterbildung erhoffen sich die Großunternehmen Subventionen aus Brüssel und Berlin.
Dass Bremen jetzt schon ein wichtiger Standort für diverse Rüstungunternehmen ist, sieht man nicht nur an der Anheufung dieser Firmen in Bremen, sondern auch am geplanten Committee on Space Research (COSPAR) -Gipfel, welcher im Juli in der Hansestadt stattfinden soll.

Rüstungscluster

taz-Bericht zum Thema
Radio-Bremen Bericht


1 Antwort auf „Bremen mit Rüstungscluster?“


  1. 1 Willi wills wissen 05. März 2010 um 21:20 Uhr

    Ein Cluster, im wirtschaftlichen Sinne, ist übrigens die räumliche Konzentration ökonomischer Aktivitäten eines Wirtschaftszweigs.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.