Info-Tisch am 13.03.

Info-Tisch am 13.03.2010, 11-13 Uhr, am Brill in Bremen

Da die Bremer Medien es nicht für notwendig halten, über den geplanten, mehrere hundert Personen starken Naziaufmarsch in Dessau im Vorfeld zu berichten, möchten wir Dir einige Informationen hierzu mitgeben.

Am 13.03.2010 wollen in Dessau die „Freien Nationalisten Dessau und Anhalt-Bitterfeld“ sowie andere Nazis und Rechtskonservative einen „Trauermarsch“ anlässlich des 65. Jahrestages der Bombardierung Dessaus während des Zweiten Weltkrieges durchführen und versuchen an diesem Aufhänger nationalistische Geschichtsverdrehung für ihre Zwecke zu betreiben.

Neben dem gruppen- und parteiübergreifenden „Kameradschaftsgefühl“, welches ein solcher Marsch vermitteln soll, und der gewünschten Ausstrahlung von Stärke, Entschlossenheit und Präsenz, geht es auch um das Benutzen eines emotional aufgeladenen Themas für rechtsextremistische Propagandazwecke. Es geht uns nicht darum, einem Menschen, der persönlichen Verlust erlitten hat, das Trauern zu verbieten, sondern an die Ereignisse zu erinnern, die zur Bombardierung geführt haben. Der Angriff auf Dessau fällt geschichtlich betrachtet in die Endphase der menschenverachtenden und mörderischen Herrschaft des „Dritten Reiches“ und dessen Bekämpfung und ist nicht, wie von den (Neo-)Nazis gerne behauptet wird, ein alleinstehendes Vorkommnis. So war die ehemalige „Gauhauptstadt“ seit den 20er Jahren eine ideologische Hochburg der nationalsozialistische Bewegung und später größter Produktionsstandort für das Schädlingsbekämpfungsmittel Zyklon B, mit dem in den deutschen Tötungsfabriken Millionen Menschen ermordet wurden.

Neben dem mittlerweile bekannten „Trauermarsch“ in Dresden gibt es über das Jahr verteilt dutzende Naziaufmärsche bundesweit. Es ist uns ein Anliegen, nicht nur vor der eigenen Haustür (Bremer Nazitreffpunkt „Sportsfreund“) zu kehren, sondern auch zu überregionalen rechtsextremistischen Vorgängen zu informieren.

Um 12 Uhr herum wollen wir eine Grußbotschaft nach Dessau funken.

http://bremen.vvn-bda.de/


10 Antworten auf „Info-Tisch am 13.03.“


  1. 1 antifa 11. März 2010 um 15:29 Uhr

    Wer ist denn bitte „wir“? Der Aufrufl wirkt so ziemlich unseriös…

  2. 2 Pato 11. März 2010 um 15:45 Uhr

    Der Infotisch ist von der VVN/BDA angemeldet…

  3. 3 antifa 11. März 2010 um 16:02 Uhr

    thanx!

  4. 4 skeptisch 11. März 2010 um 23:25 Uhr

    auf der Seite des VVN/BdA steht nichts von einem Infotisch!
    falls sonst keinerlei Infos vorliegen sollte mensch diesesn Post erst einmal mit Argwohn betrachten

  5. 5 endofroad 11. März 2010 um 23:53 Uhr

    Der Termin kam per E-Mail in unser Postfach. Leider können auch wir nichts über diese Veranstaltung sagen. Haltet also am besten Ohren und Augen offen!

  6. 6 der olk 12. März 2010 um 8:54 Uhr

    und wer ist „antifa“. die sprecherin, der sprecher „der“ (bremer) antifa? der name wirkt so ziemlich großspurig…..

  7. 7 endofroad 12. März 2010 um 14:49 Uhr

    1) Der VVN-BdA hat uns per E-Mail mitgeteilt, dass das „alles seine Richtigkeit mit dem Infotisch“ hat.
    2) Auf der Seite http://bremen.vvn-bda.de/ ist dies auch einzusehen. Hier findet sich der Aufruf!

  8. 8 @ ALLE 12. März 2010 um 16:04 Uhr

    Nun plustert euch mal hier nicht so auf! Das führt wohlmöglich nur dazu, daß irgendwann die KOMMENTAR-Funktion gesperrt wird.

    Außerdem kann man ja davon ausgehen, daß alles, was hier veröffentlich wird, absolut seriös ist!

  9. 9 der olk 12. März 2010 um 21:24 Uhr

    stimmt.
    ich wollt nich spalten.
    sorry, „antifa“.
    auf gute zusammenarbeit!

  10. 10 aliK 13. März 2010 um 18:53 Uhr

    vielen dank an ALLE mitwirkenden!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.