Raven Gegen Atomkraft

Gestern und heute gab es in Bremen zwei Raves gegen Atomkraft.
Der erste fand am gestrigen Samstag am Sielwalleck mit circa 150 Leuten statt. Die Stimmung dabei war ziemlich gut. Musikalisch war von Minimal-Elektro bis Ska alles dabei. Zwischen den Liedern gab es Anti-Atom Ansagen und während der gesamten Aktion keinen größeren Stress mit den Cops. Weiter unten im Beitrag findet ihr noch ein Video zum Rave.

Heute gab es dann noch den eigentlichen Anti-Atom Rave. Dazu aufgerufen haben wohl die MacherInnen der Räuberparty, da ihre Unterschrift auf dem Flyer war. Treffpunkt war 15 Uhr am Werderkiosk im Viertel. Dann ging es mit einem Transpi, einer Mülltonne mit integriertem Soundsystem und knapp 150 TeilnehmerInnen los in Richtung Werdersee. Am Endpunkt angekommen, fanden die Teilnehmenden dann sogar ein aufgebautes Mischpult vor. Zwischendurch tauchte eine Bullenkarre auf, die einen „Verantwortlichen“ nötigte, seine Daten inklusive Handynummer (zur Erreichbarkeit) abzugeben. Danach ist Team Green allerdings wieder verschwunden.
In allem war dies eine sehr schöne Aktion und den einen oder anderen Sonnebrand wird es wohl geben.


Video vom Sielwallrave


3 Antworten auf „Raven Gegen Atomkraft“


  1. 1 ka S 26. April 2010 um 20:35 Uhr

    vielen dank an veranstalter_innen

  2. 2 u 28. April 2010 um 11:32 Uhr

    „und wäh­rend der ge­sam­ten Ak­ti­on kei­nen grö­ße­ren Stress mit den Cops“

    die kreuzung wurde gegen 3:30 von einer einsatzhundertschaft der bremer bereitschaftspolizei etwas ruppig geräumt und platzverweise ausgesprochen. es gab wohl auch 3-4 ingewahrsamnahmen, weiss wer mehr?

  3. 3 tomas feierbnd 28. April 2010 um 19:51 Uhr

    danke an alle die dabei warn

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.