Neulich beim Bells…

…neulich bei der Nazikneipe „Bells“…

In der Nacht vom 25 zum 26 Mai wurde die Nazikneipe Bells in Bremen angegriffen. Es wurden eine Scheibe beschädigt, Graffitis angebracht und der Bells-Schriftzug entwendet.


9 Antworten auf „Neulich beim Bells…“


  1. 1 Pippi Langstrumpf 27. Mai 2010 um 12:17 Uhr

    soweit ich weiß hat die kneipe doch sowieso dicht?!?! Der ganze Bereich ist übrigens komplett Videoüberwacht, hoffe doch sehr das dies die Helden nicht übersehen haben…

  2. 2 olk 27. Mai 2010 um 14:38 Uhr

    NEIN!!! der laden ist nicht dicht!!! ich bin da vorbeigefahren, als es hieß, „endstufe“ würden in bremen spielen. da war die „scheiss nazikneipe“(schablone) offen und es saßen auch leute drinnen.
    und außerdem sind die leute, die das gemacht haben wohl keine helden, hamm aber mumm, sicherlich genug grips um die videoüberwachten zonen der stadt zu kennen und verlassen sich nicht auf „soweit ich weiß“ und „ich glaube gehört zu haben“…

    sind videoüberwachte zonen jetzt „lu“ für nazis und andere menschenfeinde und deren besitz?

  3. 3 usw 27. Mai 2010 um 19:18 Uhr

    Soweit ich das gesehen habe, wurde das Banner der Kneipe auch entfernt!

  4. 4 innensenator 28. Mai 2010 um 14:38 Uhr

    nicht nur der platz ist videoüberwacht. da müßte man sich also schon vermummt in die gegend bewegen.

  5. 5 aussensenator 28. Mai 2010 um 15:16 Uhr

    klar ist vermummung bei solch einer aktion wichtig, aber angenommen sie (und ich gehe davon aus, dass es mehrere personen waren wegen aufpassen. und alleine haette man den banner nicht runterbekommen) hatten „nur“ ne kopfbedeckung, was ja das mindeste waere, was sollte das bringen?! Solange sie nicht mit alltagsklamotten und nem Namensschild durch die Gegend laufen oder polizeilich bekannt sind, wuerde ich hier nicht so viel Panik verbreiten.

    coole aktion! aber was passiert mit dem banner? der wurde bestimmt nicht einfach entsorgt!?
    hoffentlich war das nicht der letzte besuch beim bells! die „scheiss nazikneipe“ parolen wurden schon uebersprueht. der rest ist noch da. also moechte das bells nicht als nazikneipe bezeichnet werden, was natuerlich fuer uns heisst dieses argument in zukunft staerker zu betonen!

  6. 6 Anti-antifa 14. Juni 2010 um 17:15 Uhr

    wir sind deutschland was seit ihr scheiss zecken? denkt ihr wirklich, ihr kommt mit solchen aktionen vorran??? wenn ja dann tut ihr spinner mir echt leid! dauert nicht mehr lange dann landen sprengsätze bei euch in den läden und sogar in euren familienlöchern! und wisst ihr was dass tolle an der ganzen sache ist? ich sags euch!, das werden nicht wir „rechten“ oder die „rechten hools“ machen, sondern die bullen selbst! ihr, eure mütter und väter (die echt was falsch bei der erziehung gemacht haben) eure kinder brüder schwester etc! die werden alle für euch zahlen! hahaha antifa! heil dem deutschen volk!

  7. 7 huiiaahh 02. Juli 2010 um 1:20 Uhr

    verkriech dich in dein glockenloch und sauf dir dein leben schön ;-)

  8. 8 lulu 13. September 2010 um 14:48 Uhr

    Nein die kneipe ist nicht dicht ich bin jedes wochenende da es ist einfach klasse da

  9. 9 Anonymous 15. November 2010 um 15:58 Uhr

    Oh man ihr seid so peinlich … ihr könnt nur labern und kommt wenn der laden zu hat und es dunkel ist. Was war denn am 3. Oktober, nicht einer war da, dabei wollten sie sich doch um das Bells „kümmern“ !! Einfach nur lächerlich

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.