mal wieder Critical Mass

Am Freitag fand in Bremen mal wieder eine Critical Mass statt. Dabei haben sich circa 40 Leute mit ihren Fahrrädern am Hauptbahnhof, Ausgang Bürgerweide, getroffen.
Anschließend ging es auf dem Fahrrad durch den Findorfftunnel, weiter an der Polizeiwache Stephanitor vorbei, in der Faulenstraße parolenrufend am Naziladen Sportsfreund vorbei, durch die Martinistraße, von dort aus zum Stern, der 8 Minuten blockiert wurde, zurück zum Hbf, zum Herdentor…
Insgesamt eine erfolgreiche Aktion!


4 Antworten auf „mal wieder Critical Mass“


  1. 1 SeereuberFabian 29. Mai 2010 um 14:54 Uhr

    Die Aktion hätte durchaus erfolgreicher verlaufen können, wenn vorher besser mobilisiert worden wäre.
    Bei einer Critical Mass an roten Ampeln anzuhalten hat mich sehr gewundert, dass hatte ich anders erwartet. und ein wenig mehr Organisation am Kopf der Masse wäre auch ganz gut gewesen. Ich hatte das Gefühl als wüsste niemand so richtig wohin…
    Aber ansonsten schon ganz gut und ich wäre immer wieder gerne dabei, auch sehr gerne mit mehr Menschen. Wo waren die bloß alle?
    Vielleicht war 1600h auch ein bisschen zu früh…

  2. 2 Gähn 29. Mai 2010 um 14:57 Uhr

    Natürlich ist 16 Uhr zu früh. Sind ja schließlich nicht alle arbeitslos oder am Studieren…

  3. 3 öfter 31. Mai 2010 um 15:10 Uhr

    ma blau machen

  4. 4 Miete zahlender 02. Juni 2010 um 9:03 Uhr

    @öfter: wenn du dann meine Miete zahlst oder dich nach meiner Entlassung mit der Bagis für mich rumärgerst: gerne. Ansonsten ist es nur unglaublich borniert und weltfremd die Uhrzeit für eine Aktion so früh zu setzen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.