Geht wählen II

Gestern veröffentlichten wir hier den Wahlaufruf der Liste der Stu­di­en­gangs­Ak­ti­ven (LiSA) zu den bevorstehenden Studierendenrats-Wahlen an der Uni vom 07.​ Juni bis zum 11.​ Juni [INFO]. Fairerweise wollen wir auch noch erwähnen, dass die LiSA nicht die einzige linke Liste ist, die für den Erhalt eines linken Astas wählbar ist.
Zur weiteren Auswahl an linken Wahlmöglichkeiten stehen nämlich noch die Feministische Liste, LaD.i.Y, BaLi und AntiRa.

LaD.i.Y
baut sich
ihre eigene Uni.

Mach mit-
mach`s selbst!

gegründet um Fragen zu stellen. Wie solls sein, wie wollen wir es + wie ists? Einzelne von uns sind seit 2009 an den Studierendenprotesten beteiligt und sind weiterehin politisch aktiv u.a. im Protestplenum. Wir haben uns zusammengetan, weil
uns der Wunsch nach Mitbetimmung in allen Lebensbereichen eint. Kämpfen wollen wir für eine ttatsächlich demokratische Uni, als Grundvoraussetzung für selbstbestimmtes Leben und Lernen.
Mittagspause, studierbare und nicht zulassungsbeschränkte Studien (jaja, verstößt gegen Sachzwang) sind der Anfang.

Machen wir die Uni wieder zu der unseren, wir fangen mal an, macht mit.

KEINE MITTAGSPAUSE --> KEINE Mittagsruhe. Kommt zur Wahlparty. Dienstag, 08. Juni,
Wiese/Unibad, 12:00. vergesst euern Wahlausweis nicht.

LaD.i.y. Liberty! Liste zwei.


2 Antworten auf „Geht wählen II“


  1. 1 anarcho 05. Juni 2010 um 12:43 Uhr

    wenn wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten!

  2. 2 Linker 05. Juni 2010 um 19:32 Uhr

    Wenn Anarchos was verändern könnten, bräuchten wir nicht den AStA zur Finanzierung linker Aktivitäten…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.