VS-Bericht: nix Neues oder Nennenswertes

Eigentlich scheißen wir ja auf das Copyright. Wenn uns der Bremer Verfassungsschutz in seinem neusten Bericht allerdings zitiert (das Zitat stammt aus dem Bericht zur mg-Solidemo), ohne endofroad als Quelle anzugeben, dann ärgert uns das natürlich schon.
Immerhin fühlen wir uns geehrt, dort überhaupt in irgendeiner Form erwähnt zu werden, auch wenn dies nicht namentlich geschah. :-)

Was steht drin, im Verfassungsschutzbericht 2009?
Eigentlich nichts, was nicht zu erwarten gewesen wäre. So beschäftige sich der Verfassungsschutz in Bremen verstärkt mit der „latent gefährlichen Szene gewaltbereiter Islamisten“. Schon jetzt würden sich zwei Drittel der Arbeit des Landesamtes für Verfassungsschutz mit dem Islamismus beschäftigen, so Innensenator Ulrich Mäurer bei der Vorstellung des Berichts am Freitag.
Bei den Nazis gibt es auch nichts neues. Drei rechtsextreme Bands gebe es schon länger, eine weitere sei 2009 dazu gekommen. Die rechten Parteien dagegen haben im Berichtszeitraum deutlich an Mitgliedern verloren. Sowohl NPD als auch DVU seien personell wie finanziell in einem desolaten Zustand. Die Zahl aktiver Neonazis wird auf 20 geschätzt.
Und die linksradikale Szene? Entgegen dem bundesweiten Trend hat die „linksextreme Gewalt“ in Bremen nicht zugenommen. Es wurden 12 Gewalttaten verübt. Erstmals habe es 2009 Brandanschläge auf Fahrzeuge gegeben. Auf die Täter gibt es keinerlei Hinweise. Dass die vier Anschläge dem Bereich „Linksextremismus“ zugerechnet werden, erklärt Mäurer, liege daran, dass einmal ein Wagen der DHL angezündet wurde und ein anderes Mal ein Anschlag am Tag vor der Innenministerkonferenz stattfand.
Die Zahl der als „linksextrem“ eingestuften Menschen ist dem Verfassungsschutzbericht zufolge konstant und liegt bei circa 200.

  • VS-Bericht zum Downloaden, Angucken, Aufhängen, Anzünden, … [hier]
  • taz-Bericht zum Thema [hier]
  • Radio Bremen zum Thema [hier]
  • VS-Bericht im Weser-Kurier [hier]

1 Antwort auf „VS-Bericht: nix Neues oder Nennenswertes“


  1. 1 VSwatch 20. Juni 2010 um 11:48 Uhr

    Besser gar nicht als Quelle genannt als Falsch!

    Im ebenfalls neuen VS-Bericht 2009 aus Berlin wird http://wba.blogsport.de zitiert, allerdings wissen die VSler noch nicht mit Top-Level-Domains umzugehen und schreiben http://wba.blogsport.com

    --> http://image.bayimg.com/danafaace.jpg

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.