Nazis drohen Kino

Das Kino 46 e. V. in Walle erhielt zum wiederholten Male Post aus dem rechtsradikalen Spektrum, es wird mit „geeigneten Maßnahmen“ gedroht, sollte das Kino weiterhin „Filme über die Krankheit Homosexualität und das verbrecherische
Judentum“ zeigen. Des Weiteren wird ein Angriff auf das Kino in der Woche vom 2. bis 8. August angekündigt. Natürlich ist nicht klar, inwieweit dies realistisch ist. Dennoch bittet das Kino 46 um Unterstützung.


Schreiben an die Mitglieder des Kino 46 e. V.


6 Antworten auf „Nazis drohen Kino“


  1. 1 Support it! 27. Juli 2010 um 4:58 Uhr
  2. 2 antifaschist 27. Juli 2010 um 6:41 Uhr

    sollen sie doch kommen! hab die drecksviechers eh schon länger nich mehr in walle gesehen. naja..wenn sie was machen, machen sies eh vor dem 2. oder nach dem 8. ;)
    aber coole sache mit dem freien eintritt. werden da sein!

    nazis uiuiui

  3. 3 duab 27. Juli 2010 um 14:40 Uhr

    Das verwundert ja irgendwie nicht, schließlich haben sich die historischen Nazis schon genauso verhalten.
    Soviel denn auch zu der Frage, ob mensch die heutigen Nazis nicht besser als „Neonazis“ bezeichnen sollte.

    Allen anderen viel Spaß in Walle beim Filme gucken :) !

  4. 4 kinobesucher 27. Juli 2010 um 20:46 Uhr

    man sieht immer wieder nazis in walle,oftmals sogar im futterhaus,direkt unter dem kino 46.
    frühr war das kino bei den nazis auch sehr beliebt, zeigte das kino 46 doch vor einigen jahren noch ns-propagandafilme.

  5. 5 undifferenziert 30. Juli 2010 um 10:37 Uhr

    Naja, solche Filme (z. B. Riefenstahl) wurden nie kommentarlos gezeigt, sondern immer im Zusammenhang mit Seminaren/Diskussionsrunden/Vorträgen z. B. eben zum Thema NS-Propaganda…

  1. 1 Serdar Somuncu – live Kino Babylon Berlin 4/7 Pingback am 27. Juli 2010 um 7:57 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.