UPDATE: DVU-Kundgebung in Wildeshausen

UPDATE ZUM VORHERIGEN ARTIKEL:
Wie die DVU-Niedersachsen auf ihrer Homepage mitteilt, wurden die Auflagen der Stadt Wildeshausen durch das Verwaltungsgericht Oldenburg aufgehoben. „Elektroakustische Hilfsmittel dürfen unabhängig der Teilnehmerzahlen eingesetzt werden, auch das Mitführen eines Lautsprecherwagens ist gestattet. Ebenfalls muß aus dem Auflagenbescheid die Parole “Nationaler Widerstand”, die […] als verboten eingestuft wurde, entfernt werden.“

checkt dvustoppen.blogsport.de und antifa-aktion.com