Feuer auf Recyclinghof

In Bremen-Hemelingen hat es in der Nacht zum Sonntag ein Feuer gegeben. Dabei standen Papierballen, auf eine Höhe von acht Metern gestapelt und auf einer Fläche von 400m², in Flammen. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden, die Löscharbeiten dauerten einige Stunden an. Nach ersten Angaben beläuft sich die Schadenshöhe auf über 100.000 Euro. Am Eingangstor der Firma waren in roter Farbe „3.10.“ und das Wort „riot“ gesprüht.
Nach Angaben des Weser-Kurier geht die Polizei inzwischen von Brandstiftung aus und wertet die Sprühereien als Aufruf zur Gewalt.

Bericht in der Polizeipresse [hier]
Bericht im Weser-Kurier [hier]
Meldung bei Radio Bremen [hier]
Fotos in schlechter Qualität [hier]

weitere bisherige Aktionen:

  • Bremen, Germany: No reason to party (pt. one)
  • Glasbruch am Weserhaus
  • 2,1 Millionen für die „Feierlichkeiten“ – Wer bietet mehr?
  • Bremen, Germany: No reason to party (pt four)
  • Kunst? (Farbanschlag auf Postfiliale)
  • Soliaktionen in Bad Bramstedt

  • 2 Antworten auf „Feuer auf Recyclinghof“


    1. 1 Anonymouse 26. September 2010 um 17:24 Uhr

      Falls es sich um einen Hof der Recyclingfirma „Nehlsen“ handelt dann sicher weil sie als Sponsoren der Einheitsfeier auftreten.
      Weitere: http://image.bayimg.com/eapdfaacg.jpg (Von Bremen.de)

    2. 2 Egal 27. September 2010 um 16:18 Uhr

      Im Viertel wurden heute Nacht die Fassaden von Tchibo und dem Handyladen (?) daneben mit Frabe eingedeckt.

    Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.