Militäraufklärung made in Bremen

Der Jungle World zufolge plant der Bremer Rüstungskonzern OHB, sich am Bau eines neuen Militärsatellitensystems namens Hiros zu beteiligen. Die Satelliten, die unter anderem „Objekte fotografieren können, die nur wenig größer sind als eine DIN-A3-Seite“, dürften vor allem bei der Vorbereitung von militärischen Operationen eingesetzt werden.
Dass der Bundesnachrichtendienst und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt an Hiros arbeiten, kam durch eine Veröffentlichung von Wikileaks bei einer norwegischen Zeitung ans Licht.

mehr Infos gibt es unter jungle-world.com