NPD update

Nach Angaben des Bremer NPD-Spitzenkandidaten für die kommenden Bürgerschaftswahlen, Matthias Faust, plant die NPD ihren „Wahlkampfabschluss“ in der Bremerhavener Stadthalle. Das Motto der Nazis soll dabei „Multikultiwahn beenden – Bremerhaven bleibt in deutschen Händen!“ sein. Sollte das untere Foyer der Stadthalle noch nicht anderweitig verplant sein, so würde die NPD dies anmieten, stellt Jens Pühse auf Fausts Homepage dar.

Des weiteren hat die NPD-Bayern 55.000 Euro für den Bremer NPD-Wahlkampf an Unterstützungsgeldern bereit gestellt.
Der Landesvorsitzende der NPD-Bayern Ollert erklärte dazu, dass es die „berechtigte Hoffnung“ gäbe, dass die Nazis „in Bremen einen Erfolg landen“ würden. Um die Chancen zu vergrößern, sei ein „massiver Einsatz an Mitteln und Personal“ durch den immerhin mitgliederstärksten Landesverband der Nazis „eine Selbstverständlichkeit“.

Nazis sabotieren! (NPD-) Wahlkampf verhindern!


1 Antwort auf „NPD update“


  1. 1 Oliver Meier 08. Februar 2011 um 16:59 Uhr

    Moin an das ‚Ende der Straße‘!
    Eigentlich wollte ich bei ‚Keinen Meter‘ hier in Bremen mitmachen, bin aber rausgeschmissen worden, weil ich kein Schild um den Hals trug mit der Aufschrift: BIN FÖRDERMITGLIED BEI BIW (Bürger in Wut)
    Jetzt steht auf den Plakaten fett ‚Gegen soziale Ausgrenzung‘, aber eingeladen wurden nur linke Gruppierungen und Parteien, von denen ja einige im aktuellen Bremer Verfassungsschutz erwähnt werden. BIW wird da nicht erwähnt, und da wollte ich mal fragen, was das eigentlich für ’ne widersprüchliche Kiste mit dieser Aktion ist …

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.