Antifa Bremen is back!

Nach einer längeren Pause von bremen.antifa.net gibt es eine neue Webpräsenz: antifa-bremen.org

Aber was war passiert?

Ein kurzer Rückblick: Bereits im April 2010 kam es immer wieder zu technischen Problemen mit „unserem“ Server antifa.net, was dazu führte dass auch bremen.antifa.net wiederholt nicht zu erreichen war. Nach längerer Wartezeit wurde leider klar, dass damit wohl auch nicht mehr zu rechnen sein würde.
Wir haben uns deshalb nach einer neuen Heimat umgesehen und dabei auch gleich mal einen Haufen Dinge verbessert (hoffentlich): unsere neue eigene Domain www.antifa-bremen.org, ein neues zeitgemäßes Design oder dass es endlich eine Suchfunktion gibt sind dabei sicher die auffälligsten Neuerungen.

Einige Dinge werden im Laufe der Zeit noch angepasst und verbessert. Wir werden in nächster Zeit nicht nur fehlende alte Berichte und solche aus dem „Offline-Zeitraum“ 2010 nachtragen, sondern auch neue Sachen online stellen. Der Fokus wird dabei besonders auf aktuellen Ereignissen liegen: Die NPD hat angekündigt, nach der Fusion mit der DVU alle Anstrengungen darauf zu konzentrieren, bei den Bremer Bürgerschaftswahlen am 22. Mai 2011 in das Landesparlament einzuziehen. Unter anderem wollen die Nazis ihren zentralen 1. Mai-Aufmarsch dieses Jahr in Bremen durchführen. Bereits im November 2006 hatte der braune Rassistenhaufen versucht, im Bremer Stadtteil Walle zu marschieren, was damals von über 10.000 Menschen recht erfolgreich verhindert wurde.

Auch dieses Mal wird es wieder darauf ankommen, dass Tausende Menschen sich an Gegenaktivitäten beteiligen und klar Stellung beziehen. Es gibt Situationen im Leben, da musst du dich entscheiden, auf welcher Seite du stehst. Wenn Nazis hier am 1. Mai 2011 marschieren wollen ist das eine solche Situation! In verschiedensten Gruppen, Bündnissen, Initiativen und Kreisen wird zur Zeit mit der Planung von Gegenaktivitäten begonnen. Auch wir werden unseren Teil dazu beitragen.

Die neue E-Mail lautet: info[at]antifa-bremen.org. Aber auch Mails an die alte Adresse antifa-bremen@gmx.net werden entgegengenommen. Der alte PGP-Key gilt ebenfalls noch bis auf weiteres.


2 Antworten auf „Antifa Bremen is back!“


  1. 1 SSL 01. März 2011 um 14:16 Uhr

    Eine tolle Eigenschaft an der neuen Seite ist die Verschlüsslung per TLS/SSL also verlinkt doch bitte auch so: https://www.antifa-bremen.org

  2. 2 Antifamain 11. April 2011 um 15:01 Uhr

    Nur als kleiner Tipp: Wenn ihr eine passende Domain registrieren wollt, empfehle ich den angeführten Link um die Verfügbarkeit auf einem Blick zu checken.

    Lg,
    Jens

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.