Ladenschlussdemo 28.04.

Marten Ostendorf und sein Naziladen “Sportsfreund” bekommen ihren Mietvertrag nicht verlängert. Aufgrund der vielen Aktionen, von Buttersäure über Farbe bis hin zu den Demos, und dem Erzeugen von öffentlichem Druck beendet die “Grothe Unternehmensgruppe” ihre einträgliche Geschäftsbeziehung mit den Nazis. Die Schließung ende April ist vermutlich nicht gleichbedeutend mit einer kompletten Geschäftsaufgabe. Wo der Scheiß weitergeht ist nicht sicher…

Der Aus- bzw. Umzug soll nicht sang und klanglos über die Bühne gehen!
Deshalb wird dieser Zwischenerfolg gefeiert.

Dass dafür der Stadtteil Hastedt ausgesucht wurde hat einen traurigen Grund. Seit Jahren betreibt der Nazi Martin Elsner im Alten Postweg 1 den Laden und Internetversand “Sieg oder Spielabbruch”. Auch dort wird auf unpolitische Hooligans gemacht, aber ebenso wie im “Sportsfreund” für die Naziszene gearbeitet. Es ist dort bis jetzt noch nicht zu nennenswertem
Widerstand gekommen. Dies wird sich jetzt ändern!

Aufgrund eines Verbotes der Ladenschluss-Demo am geplanten Termin musste die Demo um einen Tag vorgezogen werden. Grund für das Verbot sind von den Copz erwartete Nazi-Hools rund um das Fußballspiel Bremen-Wolfsburg.

Außerdem findet an dem Freitag auch eine Last-Call Veranstaltung des “Keinen-Meter” Bündnisses statt. Diese zu besuchen ist für die Verhinderung des Npd-Nazi-Aufmarsches am 30.April, nicht nur für uns, sehr wichtig.

Verschiedene libertäre, antifaschistische Aktionsgruppen

Antifaschistische Ladenschluss-Demo

Donnerstag, 28.April 2011

18:30 Uhr am Wehrschloss

(Hastedter Osterdeich 230, nähe Weserwehr)

Checkt die Homepage!


8 Antworten auf „Ladenschlussdemo 28.04.“


  1. 1 Ladenschlussdemo 19. April 2011 um 16:56 Uhr

    Ihr habt die Internetseite vergessen:

    http://ladenschlussdemo.blogsport.eu

    Fügt die doch bitte noch oben ein. Danke.

    ADMIN: Ups, danke für den Hinweis ;)

  2. 2 Leudde 20. April 2011 um 8:19 Uhr

    Der Sportsfreund macht doch gar nicht zu, der zieht nur um. Und das auch nur drei Häuser weiter und das Haus gehört auch noch einem Rechten. Kein Grund zum Jubeln, also!

  3. 3 unter 20. April 2011 um 8:30 Uhr
  4. 4 ladenschluss demo 20. April 2011 um 16:30 Uhr

    das hartnäckigkeit doch was nutzt, ebenso wie öffentlicher druck auf vermieter_innen, soll ja nun auch in hastedt gegen den naziladen „sieg oder spielabbruch“ (alter postweg 130) was bewegen.

  5. 5 ähmmmm 22. April 2011 um 9:14 Uhr

    alter postweg 1, nicht 130. direkt an der hastedter heerstr. das eingezäunte grundstück. bewacht von drei kameras

  6. 6 butscher 24. April 2011 um 12:58 Uhr

    ….also, schließt der Laden „Sportsfreund“ nun oder zieht er nur um???!!

  7. 7 Leudde 25. April 2011 um 22:00 Uhr

    Er zieht nur um! Wäre schön, wenn die „verschiedenen libertären, antifaschistischen Aktionsgruppen“ da mal bei Kundigen schlau machen würden!

  8. 8 ladenschluss demo 27. April 2011 um 14:52 Uhr

    falkenstraße 32

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.