Flaschenwürfe auf Polizeibeamte

In der Nacht von Samstag auf Sonntag rückte die Bereitschaftspolizei mal wieder an um Fußball auf der Sielwallkreuzung zu unterbinden. Dabei kam es zu unzähligen Flaschenwürfen auf die Polizist_innen. Daraufhin wurde die Kreuzung unter Schlagstockeinsatz geräumt. Laut Polizeibericht (siehe unten) wurde wohl eine Person vorläufig festgenommen.

Ort: Bremen, Sielwall
Zeit: 29. Mai 2011, 02.00 Uhr

In der vergangenen Samstagnacht hielten sich rund 150 Personen an der Sielwallkreuzung auf und spielten dort Fußball. Als Polizeikräfte eintrafen um den Kreuzungsbereich zu räumen, wurden die Beamten mit Flaschen beworfen und beschimpft. Ein 26 Jahre alter Mann tat sich bei den Würfen besonders hervor. Er konnte nach kurzer Flucht gestellt werden und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und schwerem Landfriedensbruch. Die Räumung der Kreuzung konnte später zügig erfolgen, dabei wurde niemand verletzt.

Quelle: Polizeipresse Bremen


1 Antwort auf „Flaschenwürfe auf Polizeibeamte“


  1. 1 abcde 31. Mai 2011 um 16:57 Uhr

    Die Räumung fand unter Schlagstockeinsatz statt, was bei vielen Feiernden für weiteren Unmut gesorgt hat.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.