Rock gegen Rechts in Wildeshausen


4 Antworten auf „Rock gegen Rechts in Wildeshausen“


  1. 1 langweilig² 28. Juni 2011 um 11:12 Uhr

    Wer will denn bitte mit der Kreiszeitung, dem DGB und der Stadt Wildeshausen Politik machen? Ausserdem gibt es wohl kaum Leute aus Bremen die Interesse an einem Rock gegen Rechts haben.

  2. 2 so ein quatsch! 28. Juni 2011 um 14:47 Uhr

    Muss so eine Kacke hier gepostet werden???

    Achja, bitte auch noch auf EndOfRoad veröffentlichen, dass demnächst in Oberbauerndorf ein Schützenfest gegen Nazis und in Dorfhausen ein Rock gegen Würstchen stattfindet. Alles präsentiert vom DGB und sonstigen Gutmenschen.

  3. 3 Tja so isses! 28. Juni 2011 um 17:07 Uhr

    Ich weiß es nicht aber ich kann mir gut vorstellen das sich locals an der orga auch beteilligen, auf dem land ist es nicht ganz so einfach gegen alles zu sein!

  4. 4 Ausserdem 28. Juni 2011 um 17:33 Uhr

    ist es ja wohl extrem dumm hier eine an sich doch gute Sache so zu diskreditieren!
    Ich verweise nur auf die Bündnispartner vom „keinen Meter“– Bündnis…
    Und ja, ich weiß, das war ein vollkommen anderer Zweck, bleibt jedoch ein anführbares Argument gegen solche mutwilligen Pöbeleien!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.