Remember Carlo Giuliani

Heute vor 10 Jahren, am 20. Juli 2001, wurde Carlo Giuliani während der Proteste gegen den G8-Gipfel in Genua von einem Bullen erschossen.
Der Bulle habe laut Untersuchungsrichterin in Notwehr gehandelt und in die Luft geschossen. Die Kugel sei dann von einem „fliegenden Stein“ ab­gelenkt worden und habe Giuliani in den Kopf getroffen.