„Welcome to Europe“

Schiffe der Solidarität gegen das EU-Grenzregime – antirassistische Interventionen im Krieg gegen Flüchtlinge“, heißt es zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Welcome to Europe“ am Sonntag, 18. September, von 15 bis 18 Uhr, auf der Wiese unterhalb des Bürgerhauses Weserterrassen/Osterdeich (bei Regen im Bürgerhaus).
Am 15. Oktober stechen in Rom die „Schiffe der Solidarität“ in See, um das tagtägliche Sterben auf dem Mittelmeer sowie das dafür verantwortliche EU-Grenzregime anzuprangern. Mit einer „Flotilla“ kleinerer Schiffe wird versucht werden, Monitoring und öffentliche Anklage, Begleitung von Boatpeople und notfalls auch Rettungsinterventionen zu kombinieren.
Einige der direkt am Projekt „Schiffe der Solidarität“ beteiligten AktivistInnen werden anwesend sein und vom Stand der Planungen berichten. Die Veranstaltung findet draußen statt, im Beiprogramm gibt es Musik und Kuchen.

Bündnis gegen FRONTEX

Nähere Informationen zum Projekt „Schiffe der Solidarität“ unter: afrique-europe-interact.net


1 Antwort auf „„Welcome to Europe““


  1. 1 Adresse nicht korrekt 01. September 2011 um 10:44 Uhr

    Kleine Korrektur: Es muss afrique-europe-interact.net heißen. Naja, ausnahmsweise mal Europa zu vergessen ist ja übrigens auch ganz sympathisch.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.