Castor 2011: Mitfahrbörse und Termine in Bremen


Voraussichtlich ab dem 24.11. dieses Jahres soll erneut ein Transport mit hochradioaktivem Müll – ein sogenannter Castor-Transport – ins Wendland verbracht werden und dort am letzten Novemberwochenende eintreffen. Es wird vermutlich der letzte Transport dieser Art bis 2014 sein. Nach den Protesten im Frühjahr, welche durch eine sehr breite Schicht an Menschen
getragen wurden, ist es, nach der Ankündigung der annähernden Rückkehr zum Status Quo der Rot-Grünen Vereinbarung mit der Atomindustrie, wieder stiller geworden. Doch laufen die meisten AKWs noch weiter und 10 Jahre sind eine lange Zeit um Beschlüsse zu ändern. Gleichzeitig wird weiterhin die Urananreichung ausgebaut und der Export der Atomtechnologie – wie zum
Beispiel in Brasilien – gefördert. Deutschland bleibt offenbar bis auf weiteres eine zentrale Drehscheibe für die Atomindustrie. Mit den Castor-Transporten ins Wendland werden weiterhin Fakten in der Frage nach der Lagerung des Müll geschaffen. Für die örtliche Bevölkerung hat sich daher wenig verändert. Aus linker Perspektive ist das Wendland noch immer ein erfreulicher Ort in dem Widerstand so breit wie sonst nie getragen wird. Deshalb möchten wir auch dieses Jahr wieder mit möglichst vielen von Euch im Wendland dem Castor-Transport entgegentreten.

Des weiteren gibt es unter bremen-wendland.forumieren.com eine Mitfahrbörse!

In Bremen gibt es im Vorfeld einige Termine:

  • Dienstag, 18.10.2011, 14 Uhr
    Castor 2011 und Schottern 2.0 – was ist geplant?
    Ort: Uni Bremen, Glashalle

    Im Herbst 2010 gingen die Bilder durch die Presse: Tausende Menschen, die bei der Aktion „Castor?Schottern!“ mit massenweiser Sabotage der Schienen mehr als nur symbolisch widerständig gegen Atomkraft waren. Was ist für dieses Jahr geplant – gibt es ein „Schottern 2.0″? Und falls ja, was sollte anders/besser gemacht werden? Darüber wollen wir informieren und diskutieren; gerne sowohl mit Wendland-Veteranen als auch mit Menschen, die noch nie dort waren.
    Veranstaltet von Avanti
  • Donnerstag, 20.10.2011, 16-18 Uhr
    Atomausstieg bleibt Handarbeit
    Ort: Uni Bremen, unter den GW2-Haupttreppen

    Nachdem die Bundesregierung offiziell den Ausstieg aus der Atomkraft propagiert, scheint Widerstand nicht mehr nötig zu sein. Warum Proteste gegen Atomkraft und Transporte dennoch oder gerade deshalb immer noch wichtig sind, soll mit filmischen Impressionen und kurzen einführenden Beiträgen in dieser Veranstaltung diskutiert werden. Damit wollen wir einen Anlass bieten, aktuelle Strategien und Praxen emanzipatorischer Politik im Spannungsfeld von Energie- und Standortpolitik insbesondere vor dem Hintergrund der Geschichte und Entschlossenheit des Widerstandes gegen Atommülltransporte nach Gorleben zu reflektieren.
    Veranstaltet von LiSA & dem Klimaplenum Bremen in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Initiative Bremen
  • Samstag, 29.10.2011
    Bundesweiter dezentraler Streckenaktionstag
  • Dienstag, 15.11.2011, 20 Uhr
    Zentrale Info-und Mobilisierungsveranstaltung
    Ort: Paradox

    Infos zu politischen Rahmenbedingungen des Transports, Rechtshilfe, Aktionsformen & Kampagnen, Infrastruktur vor Ort, Anreise usw. Veranstaltet vom Klimaplenum
  • Dienstag, 22.11.2011, 17 Uhr
    Aktionstraining Castor Schottern
    Ort: Buchte

    Praxisnahe Vorbereitung, feste Schuhe und Lampen mitbringen!
  • Jeden Donnerstag 20 Uhr
    Anti-Atom-Plenum/Klimaplenum
    Ort: Paradox (außer 3. Donnerstag im Monat jeweils bei Alla Hopp)

Einige Links:
https://www.gorleben-castor.de
http://www.castor.de/8termine.html
http://www.castor2011.org
http://www.castor-schottern.net/
http://www.castor-suedblockade.de/
http://www.nadir.org/nadir/initiativ/sand/SAND-Dateien/Gorleben2011.html


1 Antwort auf „Castor 2011: Mitfahrbörse und Termine in Bremen“


  1. 1 termin 24. Oktober 2011 um 18:36 Uhr

    Am 8.12. um 20 Uhr im Paradox: Nachbereitungstreffen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.