Gedenken an Milos – Part 4

Jetzt ist es bald soweit: Am Samstag den 19. November findet die Gedenkdemonstration an Milos R. statt, welcher sich 2002 im Syker Rathaus mit Benzin übergoss und anzündete – in der Hoffnung zumindest seine Familie vor der drohenden Abschiebung zu bewahren.

Nach Gespräch mit der zuständigen Behörde steht die Route für die Demonstration jetzt fest: Wir starten am Bahnhof Syke, gehen durch die gesamte Innenstadt über die B6 zum Rathaus.

Treffpunkt ist 11:30, und um 12:00 geht es mit dem ersten Redebeitrag am Bahnhof los.

Milos‘ Fall ist keine Ausnahme!!

Allein in Syke gab es schon viele Selbstmord(versuch)e von Flüchtlingen. Die Demonstration ist ein Schritt aufzuklären und die herrschende Abschiebepolitik abzusetzen.

Deswegen wollen wir mit einer lautstarken Demonstration die Syker Bevölkerung auf diese Unmenschlichkeit und Schicksale aufmerksam machen.

Wir fordern:
Bessere Lebensbedingungen und Arbeitserlaubnisse für Flüchtlinge, sowie einen sofortigen Abschiebestopp!

Lasst uns viele sein:
Seit laut, holt die Transparente raus, bringt eure Freund_innen mit!

gedenkenanmilos.blogsport.de

siehe auch:
Gedenken an Milos Part 1
Gedenken an Milos Part 2
Gedenken an Milos Part 3