Weiteres Rechtsrock-Konzert in Delmenhorst – Staatsschutz sieht sich gut vorbereitet

Quelle: weser-kurier.de

Schon am 4. Februar soll es einen weiteren Auftritt der Rechtsrocker von „H.E.R.M.“ in der Stadt geben. Jedenfalls gibt es entsprechende Gerüchte. Der Staatsschutz sieht sich gut vorbereitet.

Wie berichtet, kam es nach einem Gig der Band am vergangenen Sonnabend wohl zu einem Überfall auf einen 21-jährigen Punker, der zusammengeschlagen wurde. „Uns ist bekannt, dass das Konzert angekündigt ist, und wir werden vorbereitet sein“, sagte Polizeisprecher Mathias Kutzner am Freitag.

Die Polizei stehe zudem in engem Kontakt mit der Stadtverwaltung. Die kann einen weiteren Auftritt der Band unter Umständen verbieten. Auch das Breite Bündnis gegen Rechts plant eine Aktion in Bezug auf den brutalen Überfall. Was genau, wird noch bekannt gegeben.

Quelle: weser-kurier.de