„Anschlag auf Bundeswehrgebäude“

kopiert aus der taz

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag 14 Fensterscheiben eines Bundeswehr-Gebäudes in Oldenburg eingeschlagen. Außerdem sprühten sie einen Schriftzug an eine Mauer, teilte die Polizei in Oldenburg mit. Zeugen hatten zwei vermummte Täter beobachtet und die Polizei alarmiert. Das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte übernahm die Ermittlungen. In einem per E-Mail verbreiteten Bekennerschreiben wurde ein geplanter Umzug von Truppenteilen von Hannover nach Oldenburg als Grund für die Beschädigungen angegeben.

kopiert aus der taz

siehe auch:
[regentied]: bunte splitter bei der bundeswehr


1 Antwort auf „„Anschlag auf Bundeswehrgebäude““


  1. 1 links zwo drei vier 08. Februar 2012 um 18:47 Uhr

    Beim Oldenburger Blog „regentied“ gibt das Bekenner_innenschreiben sowie ein Foto und weitere Links. Könnt ihr ja vielleicht auch in den Text übernehmen.

    http://regentied.blogsport.de/2012/02/08/bunte-splitter-bei-der-bundeswehr/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.