… und wieder die „Standarte Bremen“

Munitionsfund und Körperverletzung

Anfang Mai wurde ein Schalker Fußballfan nach einem Bundesligaspiel in Bremen attackiert. Dabei soll das Opfer, als es bereits am Boden lag, noch Tritte ins Gesicht abbekommen haben.
Inzwischen wurden die Täter ermittelt: Ein wegen leichter Körperverletzung bereits vorbestrafter Anhänger der Nazi-Hool-Gruppe „Standarte Bremen“, welche auch am Angriff auf die Wohnwelt in Wunstorf vor einigen Tagen beteiligt war, war inzwischen geständig. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Drei weiteren Standarte-Hools wird vorgeworfen, ebenfalls an dem Übergriff beteiligt gewesen zu sein.
Bei einem der drei wurde bei einer Hausdurchsuchung scharfe und teilweise großkalibrige Munition für Feuerwaffen gefunden.

siehe auch
radio bremen: Überfall auf Schalke-Fan in Bremen aufgeklärt
buten un binnen: Munitionsfund bei rechtem Hooligan
Weser Kurier: 27-Jähriger gesteht Attacke auf Schalke-Fan


4 Antworten auf „… und wieder die „Standarte Bremen““


  1. 1 A.C.A.B 07. Juni 2012 um 12:06 Uhr

    Was soll den die Abkürzung im obigen Kommentar?
    Da wird auf einen Namen aus der Szene angespielt, bitte ganz schnell aus dem Netz nemen. Auch wenns nicht ausgeschrieben ist, sowas gehört hier nicht hin!

  2. 2 Rocco 07. Juni 2012 um 16:38 Uhr

    Worauf willst Du hinaus? Ob die Leute jetzt aus der Standarte, ihrem Umfeld oder den City Warriors, NSHB oder was-auch-immer stammen, macht in diesem Kontext ja nun wirklich keinen Unterschied…

  3. 3 endofroad 07. Juni 2012 um 20:17 Uhr

    @ „A.C.A.B“
    Danke für den Hinweis!

  1. 1 Nazihool vor Gericht « end of road Pingback am 13. Januar 2013 um 14:33 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.