Atomtransporte über Nordenham

Da die Bremer Häfen durch die Hafenentwidmung für den Umschlag von Kernbrennstoffen gesperrt wurden, musste nun in der vergangenen Woche ein Atomtransport auf den Nordenhamer Hafen ausweichen. Bei dem Transport handelte es sich um die letzte Ladung von nuklearen Brennstäben aus dem Ex-Forschungsreaktor Geesthacht. Abgebrannte Brennelemente wurden in der Vergagnenheit immer über Bremerhaven in die USA verschifft, wo sie dann „entsorgt“ werden sollten.
Ärger gibt es zudem „im Stadtrat von Nordenham, weil unklar ist, ob die Verwaltung über die brisante Fracht vom vergangenen Mittwoch informiert war. Besonders beunruhigend finden die Stadtpolitiker, dass neben den Brennelementen auch Spezialcontainer mit hochgiftigem Plutonium aus der ehemaligen DDR verschifft wurden.“ (Radio Bremen)

siehe auch:
buten un binnen: Nordenham wickelt Atomtransporte ab
Radio Bremen: Bremen reagiert auf Kritik aus Niedersachsen


1 Antwort auf „Atomtransporte über Nordenham“


  1. 1 ENDOFROAD: Atomtransporte über Nordenham « antiatombremen Pingback am 18. August 2012 um 16:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.