Nazis beim Aufkleber verkleben erwischt

aus der Polizeipresse:

Flyer, Aufkleber und Plakate der rechten Szene sichergestellt

Ort: Bremen-Findorff, Utbremer Ring
Zeit 16.08.2012, 23.45 Uhr

Kurz vor Mitternacht beobachtete ein Autofahrer in der Kasseler Straße vier Jugendliche, die sich, als sie ihn erblickten, wegliefen und einen Rucksack zurückließen.
Informierte Einsatzkräfte fanden den Rucksack mit verschiedenen Flyer, Aufklebern und Plakaten der rechten Szene und stellten ihn sicher.
Nach einer Begutachtung der Umgebung wurden auch einige dieser Aufkleber an Bushaltestellen, Ampelmasten, Baustellenabsperrungen, Halteverbotsschildern und einem Post-Schaltkasten entdeckt.
Auf den verschiedenen Aufklebern stand: „Kehrt Marsch“, „Freiheit statt BRD“, „Keine Arbeit + kein Brot“, „Islamierung nein danke“ und „werdet JN“.

Kurze Zeit später stoppten Polizeibeamte in der Hemmstraße ein mit vier Männern im Alter von 19 bis 27 Jahren besetztes Auto. Ihr Aussehen entsprach der von dem Zeugen abgegebenen
Personenbeschreibung. Außerdem waren alle Insassen stark verschwitzt.
Insgesamt wurden bei ihnen und im Fahrzeug fünf Dosen Pfefferspray gefunden und sichergestellt. Einer der Männer führte ein Einhandmesser mit sich, das ebenfalls sichergestellt wurde. Im Fahrzeuginnern befanden sich Flyer und Aufkleber mit rechtsmotiviertem Inhalt. Sie wurden zu Vergleichszwecken sichergestellt.
Drei der Männer sind der Staatsschutzabteilung der Polizei Bremen aus der rechten Szene bekannt. Die Ermittlungen, u.a. wegen Sachbeschädigung, dauern an.

Quelle: Polizeipresse Bremen


1 Antwort auf „Nazis beim Aufkleber verkleben erwischt“


  1. 1 antifa-bremen.org 22. August 2012 um 19:29 Uhr

    Auch in diesem Fall freuen wir uns wieder über alle sachdienliche Hinweise, um welche 4 Nazis es sich handelt. Gerne über unser anonymes Mailformular: https://antifa-bremen.org/kontakt.html
    DANKE

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.