Neustadt: neues Zentrum bzw. Beratungsladen

Am 4. Februar 2013 eröffnen der Bremer Erwerbslosenverband, die Fachgewerkschaft Seehäfen –contterm- und die IWW Gruppe Bremen eine neue Anlaufstelle, Gruppenzentrum und gemeinsames Beratungsbüro in der Neustadt, Hohentorsheerstr. 24 / Ecke Lahnstraße.

Gewerkschaften und Erwerbslosenverband gemeinsam, mit ihren jeweiligen Beratungen, sind ein inhaltlich sinnvolles, sich ergänzendes Angebot. Der Anteil der Menschen im Niedriglohnsektor, gerade in der Logistik der Neustädter Häfen, nimmt kontinuierlich zu. Sehr viele haben Ansprüche auf ergänzende Hartz IV Leistungen. Umgekehrt können Erwerbslose „ihre“ Kämpfe gegen Sanktionen, Zwang in den Niedriglohn, nicht allein führen. Kämpfe, die inhaltlich zusammenhängen und Organisationen die sie führen, können in dem neuen Zentrum auch ihre organisatorische Zusammenarbeit finden.
Auch wenn am Anfang noch nicht alles rund laufen wird, wir wollen den Versuch starten das Zentrum zu einem lebendigen Ort zur Diskussion und für sozialpolitische Kämpfe zu entwickeln.

Dazu wird es in den nächsten Wochen eine Reihe von Veranstaltungen geben, die einen Einblick in die Arbeit der beteiligten Gruppen geben.

Wir gehen davon aus, die Räume auch anderen Gruppen zur Verfügung stellen zu können, der große Raum bietet für Veranstaltungen mit ca. 40 Menschen Platz.

Da die Finanzierung des Ladens noch auf wackligen Füssen steht, suchen wir ab sofort weitere Menschen, die uns evtl. was für den Laden spenden, „Büropaten“ werden möchten (einen kleinen monatlichen Obolus regelmäßig zur Miete spenden) oder Mitglieder im BEV werden.
Wir hoffen auf Eure Unterstützung für das gemeinsame Projekt.