Bernd goes Oldenburg

liebe bremer*innen.
im herbst habe ich euch bei der besetzung der spedition unruh geholfen.
leider habt ihr mich dort vergessen. da lag ich nun. mit vom pfefferspray der polizei geröteten augen. es war ganz schön kalt. ich war einsam – und dennoch irgendwie schön bei euch in bremen mit dem ganzen schneematsch.
nun möchte ich wieder nach hause nach oldenburg, weil das haus friedensbruch meine unterstützung braucht. bei dem macht nämlich der neue eigentümer ärger.
aber schaut selbst auf https://hausfriedensbruch.wordpress.com/
vielleicht helft ihr ja auch mal in oldenburg aus, wenn es bei uns stress gibt.

viele liebe grüße,
euer bernd (das brot)

fotos

ich damals in oldenburg


ich kurz vor meiner abreise


4 Antworten auf „Bernd goes Oldenburg“


  1. 1 Bernd 22. März 2013 um 11:05 Uhr

    Nur zur Erinerung…
    http://whatsup.blogsport.de/images/bernd129a.jpg
    Ich in Erfurt beim 129A-Team

  2. 2 Bernd 22. März 2013 um 11:10 Uhr

    Bernd im Topf Squat
    Hintergrundlektüre ;-)

  3. 3 http://regentied.blogsport.de/2013/03/22/1501/ 23. März 2013 um 17:18 Uhr
  1. 1 Bernd is back « end of road Pingback am 29. März 2013 um 20:02 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.