Tante 8 ½

Die neue Tante Paul 8 ½ ist da!
Was, nur eine halbe Tante?!
Ja, leider kann die Tante Paul dieses mal nur im halben Umfang erscheinen, da das neue Pressekonzept des AStA vorsieht, nicht mehr für studentische Presse auszugeben. Im Schwerpunkt geht es in dieser Ausgabe daher um Öffentlichkeit an der Uni. Wer veröffentlicht eigentlich für wen, mit welchen Mitteln und mit welchen Inhalten?

Darüber hinaus findet ihr in der Tante:
-wie immer aktuelle Kurzmeldungen
-eine Filmrezension
-Infos über die AStA-Druckerei
-spannende Termine, Aufrufe und Rätsel

Als frische Druckversion treibt sich die TantePaul vor allen Dingen in der Mensa herum, aber auch in manchen Fachbereichen, auf der AStA-Etage, hier und dort in der Bibliothek, im Café und bei guten Wetter auch mal in der Glashalle oder in der Stadt. Wem das alles jedoch zu weit weg ist, besucht die Tante einfach online.
Zum runterladen gibt?s die neue TantePaul sowie alle vorherigen Ausgaben unter: tantepaul.allesfüralle.de.

Wer die Tanten unterstützen möchte, kommt auf das offene Redaktionstreffen. Das findet jeden 1. Donnerstag im Monat um 18 Uhr am GW3 (Fachwerkhaus am Mensasee, im Zentralbereich der Uni Bremen) statt.

Also, wenn ihr Lust habt bei der Tante mitzumachen, kommt einfach vorbei!

Wenn ihr der TantePaul einen Brief schreiben wollt, einfach per Mail unter: tantepaul[äht]allesfüralle.de

Wir wünschen viel Spaß beim schmökern,
die Tantigen