FAU Film- und Kneipenabend

Freitag, 2.8.13 | 20 Uhr | Kurzschluss

„Diaz – Don‘t Clean Up This Blood“

Der G8-Gipfel von Genua vom 18. bis zum 22. Juli 2001 liegt zwar bereits über zehn Jahre zurück, doch seine Folgen ziehen sich bis heute fort.
Erst Anfang Juli lieferte der spanische Staat den untergetauchten Aktivisten „Gimmy“ an die italienischen Repressionsbehörden aus. Er und
neun weitere Aktivist*innen wurden zu Gefängnisstrafen zwischen acht und 14 Jahren verurteilt.
Gleichzeitig betrug die höchste verhängte Strafe für einen Polizisten dreieinhalb Jahre, die meisten von ihnen wurden in der Zwischenzeit allerdings befördert und sind der Haft entgangen. Angesichts der maßlosen Brutalität der Staatsmacht, die unter anderem in der Ermordung Carlo Giulianis gipfelte, ein Hohn für die Betroffenen. „Diaz – Don‘t Clean Up This Blood“ thematisiert die grausame Erstürmung der zum Schlafplatz für Demonstrant*innen umfunktionierten Schule Diaz.

„Das G8-Gipfeltreffen in Genua 2001 war fast vorüber. In der Diaz-Pascoli-Schule in Genua, in der das Sozial-Forum für Journalisten eingerichtet war, waren die jungen Menschen guter Dinge — trotz der gewaltsamen Konfrontationen mit der Polizei an den Tagen zuvor. Die Anti-Globalisierungsproteste waren wie in anderen Ländern in diesem Jahr von massiven Polizeieinsätzen begleitet. Doch nichts hätte die temporären Bewohner der Diaz-Schule, vorwiegend junge Frauen und Männer aus ganz Europa, auf das Folgende vorbereiten können. Kurz nach
Mitternacht stürmte die Polizei die Schule und schlug mit immenser Brutalität über zwei Stunden auf die jungen Menschen ein, bis fast alle im Krankenhaus und später in Untersuchungshaft landeten. Um ihr Handeln zu rechtfertigen, pflanzte die Polizei Molotowcocktails in das Gebäude.
Am Ende des G8-Gipfeltreffens hatte ein Mensch sein Leben verloren. Aus verschiedenen Perspektiven erzählt, zeigt die Kamera, was an diesem Tag geschah, sie weicht Tätern und Opfer nicht von der Seite, bis die ganze Wahrheit erzählt ist.“ – berlinale.de

*Kneipe ab 20 Uhr
*Film ab 21.30 Uhr

checkt fau-hb.tk