AfD-Veranstaltung gestört!

Kopiert von weser-kurier.de

Mit einem Überfall auf den Redner haben mehrere Vermummte am Sonnabendnachmittag eine Veranstaltung des Landesverbands der Partei „Alternative für Deutschland“ an der Waldbühne abrupt beendet.

Sie schubsten den Hauptredner der Veranstaltung, den Bundesvorsitzenden Bernhard Lucke, von der Bühne, versprühten Pfefferspray und riefen „Scheiß-Nazis“, bevor sie im Gebüsch hinter der Bühne verschwanden. Polizisten konnten bei der Verfolgung drei Männer vorläufig festnehmen. Die Ermittlungen, Aufnahmen von Anzeigen und Zeugenhinweisen sowie Behandlung von Verletzten zog sich über längere Zeit hin.

siehe auch
Polizeipresse Bremen – Überfall auf Wahlkampfveranstaltung
Radio Bremen – Wahlkampf-Veranstaltung gestört
Weser Kurier – Verdächtige auf freiem Fuß
FrankfurterRundschau: eurokritiker in der opferrolle
Tagesschau: AfD-Veranstaltung angegriffen
n-tv: AfD-Veranstaltung angegriffen: Vermummte bringen Bernd Lucke zu Fall
Spiegel online: Wahlkampfrede von Bernd Lucke
frankfurter Allgemeine: AfD-Chef Lucke bei Wahlkampfveranstaltung angegriffen
Sat.1 Regional: Reizgas-Attacke beim Wahlkampf


6 Antworten auf „AfD-Veranstaltung gestört!“


  1. 1 Anonymous 24. August 2013 um 23:26 Uhr

    und das ist jetzt ein erfolg? also diese patei ist absolut indiskutabel und entgegenzuarbeiten, aber auf die loszugehen und zu verletzten ist ziemlich faschistoid. find ich echt daneben

  2. 2 O. M. 24. August 2013 um 23:45 Uhr

    Wer ist eigentlich Euer Berater in solch unterirdischen Aktionen? Und was hatte das Messer bei dieser Aktion zu suchen? Da läuft Euch wohl gerade etwas aus dem Ruder … oder verläuft etwa alles nach Plan ???
    Wenn Ihr schon keine Argumente vorbringen wollt, dann doch bitte mehr Rücksicht auf körperliche Unversehrtheit. Durch den von der Bühne gestoßenen Ständer-Lautsprecher hätte es allein schon ein erschlagenes Kind geben können. Den Messer-Einsatz eines Angreifers delegitimiert Euch ein auch weiteres Mal in der politischen Auseinandersetzung. Schaut Euch die Berichterstattung an: Klassisches Eigentor. Wechselt Euren PR-Berater aus, das wird so nichts …
    P.S.: Die Tritte auf Eure drei niedergegangenen Mitstreiter kamen nicht von mir, das war nicht korrekt. Ich habe versucht, das zu verhindern. Auch das Reizgas kam nicht von Euch, die Windrichtung wurde lediglich vom unerfahrenen Anwender mißachtet. Aber: Wir als Verfolger hatten zumindest kein Messer im Einsatz. Wenn Ihr so weiter agieren wollt, wird das sicher recht unentspannt in nächster Zukunft für Euch werden. Mir fehlt dabei noch immer eine klare Vorstellung, was Ihr eigentlich damit erreichen wollt. Irgendwie bringt Ihr ‚die Linken Ideale‘ ziemlich in Verruf. Wie schon erwähnt, Euer Ziel kam so ganz deutlich nicht rüber …
    Bis zum nächsten mal, möglichst ohne Waffen – geht das klar oder wollt Ihr das Resonanzgesetz herausfordern? Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Da kann ich dann die Niedergestreckten auch nicht mehr schützen. Aber irgendwie sind das ja auch selbstgemachte Leiden …

  3. 3 Arnold 25. August 2013 um 0:27 Uhr

    Die AfD-Bremen hat auf facebook dieses Video vom „Attentat“ gepostet: https://www.youtube.com/watch?v=rmu33yDm7IQ

    Einige interessante Stellen drinne, bei [2:27] links neben der Bühne die beiden jüngeren ’sportlichen‘ Typen (gelbes Tshirt & der mit der Eastpack-Bauchtasche, beide tatoos an den armen) die vom verfolgen zurückkommen, wer könnte das sein? AfD-Jugend?
    Die passen irgendwie überhaupt nicht ins Bild einer konservativen Partei die möglichst seriös wirken will.
    Das es sich um externen Schutz handelt glaube ich nicht, sie klatschen bei Luckes Rede.

    Screenshots aus dem Video: http://imgur.com/a/yo0h5

  4. 4 Arnold 25. August 2013 um 1:42 Uhr

    Nachtrag zum Video:
    Die etwas suspekt aussehenden 3 (Frau blonde haare + zwei Männer (glatze/kariertes hemd)?) hinterm kameramann, im bild so gegen [1:15] sind auch toll:

    [0:48], im Hintergrund, leider nicht gut zu verstehen: »Warn das Türken oder was? [..] Ausländer warn das doch [..] die türken [..] habs fast gedacht«

  5. 5 presse 25. August 2013 um 10:51 Uhr
  6. 6 endofroad 25. August 2013 um 19:11 Uhr

    Wegen Shitstorm vorerst geschlossen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.