Protest gegen Bundeswehr am Kippenberg-Gymnasium

Erfreulicherweise verlief das Werbemanöver am Kippenberg-Gymnasium am 19.9. nicht so störungsfrei wie Schulleiter Pribbernow und CDU-Politikerin Motschmann es sich gewünscht hatten: Vor dem Werbestand gab es Transpis, Lärm und blutverschmierte „Leichen“. Bereits im Vorfeld hatte es u.a. von der GEW öffentlichen Protest gegen den Werbebesuch der Bundeswehr am Kippenberg-Gymnasium gegeben und an das Schulgebäude waren antimilitaristische Slogans gesprüht worden. (http://endofroad.blogsport.de/2013/09/19/war-starts-in-schwachhausen/).

Fernsehbericht von buten und binnen:
http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/video51190-popup.html

mehr Links:
http://endofroad.blogsport.de/2013/09/05/nachwuchssuche-an-der-schule-gew-kritisiert-bundeswehraktion/
http://www.gew-hb.de/Keine_Rekrutierung_im_Klassenzimmer.html
https://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ra&dig=2013%2F09%2F05%2Fa0030&cHash=2eab8cfd5fffb0e6865acc022119431c
http://www.sat1regional.de/aktuell/article/aerger-um-berufsmesse-in-bremen-gew-will-keine-bundeswehr-an-den-schulen-125199.html


1 Antwort auf „Protest gegen Bundeswehr am Kippenberg-Gymnasium“


  1. 1 Bundeswehr 4 ever 01. November 2013 um 14:10 Uhr

    Bundeswehr ist mein leben Bundeswehr gibt mir Freude :)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.