Kunsturhebergesetz II

Vor kurzem berichteten wir über die Ermittlungen der Cops aufgrund eines Ver­sto­ßes gegen § 22 Kunst­UrhG [Info].
Nun haben wir die betreffenden Fotos aus dem entsprechenden Beitrag entfernt und stattdessen auf den originalen Artikel auf indymedia.​linksun­ten verwiesen. Dies reichte den Cops allerdings nicht aus.
Denn leider ist es so, dass die Ersetzung der Bilder durch einen Link rechtlich an der Sache überhaupt nichts ändert, weil eine solche Linksetzung, gerade wenn sie auch noch ausdrücklich auf die monierten Inhalte hinweist, ein aktives Zu-Eigen-Machen der verlinkten Inhalte ist.
Deshalb hat uns blogsport nahegelegt, auch diese Links zu entfernen. Um Ärger und Stress für Blog­sport zu ver­mei­den, haben wir uns abermals zähneknirschend dazu entschieden, den Beitrag wie gefordert zu zensieren.