„‘Kategorie C‘ tritt mehrfach auf die Bühne“

kopiert von bnr.de

Die vom Bremer Verfassungsschutz beobachtete rechtsgerichtete Hooligan-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ kündigt einen eigenen Auftritt am Samstag im baden-württembergischen Rastatt an.

Als Vorband soll dabei am 28. Juni „Evil Society“ die Bühne besteigen. Die Bremer Combo von „Kategorie C“ hat für ihre jüngste Mini-CD auch einen Track zur Fußball-Weltmeisterschaft mit dem Titel „CopACABana WM Song“ aufgenommen. Die Schreibweise des Titels unterstreicht die Einstellung der Band gegenüber der Polizei, ist die Formel ACAB doch als Abkürzung für die Losung „All Cops Are Bastards „bekannt.

Auf der Band-Homepage ist ferner ein Konzert von „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ am 19. Juli im ungarischen Velence aufgeführt. Am 13. September wollen die Bremer in Bulgarien auftreten. Im Gästebuch auf der eigenen Internetseite prahlt die Band um Sänger Hannes Ostendorf sogar mit einem noch anstehenden Konzert in Kanada sowie weiteren Auslandsauftritten. Aus einem neuen Eintrag im Gästebuch geht zudem hervor, dass Ostendorf am vergangenen Wochenende das Comeback-Konzert der wegen rechtslastiger Auffälligkeiten in der Vergangenheit umstrittenen „Böhsen Onkelz“ auf dem Hockenheimring besucht hat.

Quelle: blick nach rechts


1 Antwort auf „„‘Kategorie C‘ tritt mehrfach auf die Bühne““


  1. 1 xxx 26. Juni 2014 um 17:09 Uhr

    Beim Comeback – Konzert der Böhsen Onkelz wurde zudem unter die Scheibenwischer unzähliger Autos eine „Gratis“ – CD von Kategorie C, die fünf Lieder umfasst, gesteckt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.