Blockupy-Proteste – Autonome streiten Verwüstung der Innenstadt ab

Vor einer Woche haben Tausende in Frankfurt tatkräftig gegen die Eröffnung der EZB protestiert. Und wie das nach solchen politischen Großlagen so ist, streiten sich nun alle: wer hat Recht und wer lügt, wer hat sich vollkommen daneben benommen, wer hat angefangen und so weiter. Die Polizeipressesprecherin Claudia Rogalski z.B. behauptete am selben Nachmittag noch steif und fest, dass die Polizei weder gegen sich selbst noch gegen Demostrant_innen Tränengasgranaten eingesetzt hätte:

Und genauso kontrovers wird nun auch die Frage diskutiert, ob es am 18.03. überhaupt zu den von Presse und Politik behaupteten Auschreitung gekommen ist. Dazu ist nach langer Stille jetzt auch ein Statement von autonomer Seite aufgetaucht:


3 Antworten auf „Blockupy-Proteste – Autonome streiten Verwüstung der Innenstadt ab“


  1. 1 dazu 27. März 2015 um 8:11 Uhr
  2. 2 Paquito 27. März 2015 um 9:33 Uhr

    Die Proteste in Frankfurt und die leidige Gewaltfrage

    http://keinort.de/?p=793

    Auch als Audio-Podcast von 7:25 Min.

    http://www.freie-radios.net/69494

    (und, – nebenbei, aber gar nicht unwichtig:
    wirklich auch mal sehr hörerfreundlich vorgetragen …!)

  3. 3 Was soll das hier? 27. März 2015 um 14:49 Uhr

    Hää?? Was soll uns das jetzt sagen? Versteh ich nicht. Ein ordentlicher Bericht zu Ereignissen vor Ort wäre angebracht, aber warum denn so was? Was hat das mit Bremen zu tun?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.