Zum 70. Jahrestag der Befreiung Bremens von der Nazibarbarei

Montag, 27. April 2015 | 18 Uhr | vor dem Bunker Admiralstr./Ecke Findorffstr.

Zur Erinnerung an den 27. April 1945, dem Tag der militärischen Befreiung Bremens von der Nazibarbarei

Mit Menschen der verschiedenen Widerstands- und Opfergruppen, in deren Nachfolge wir heute stehen:
- von der Jüdischen Gemeinde,
- vom Landesverband Bremen der Sinti und Roma,
- vom Rat-und-Tat-Zentrum,
- vom Gedenkkreis an dieEuthanasieopfer,
- vom politischen und kirchlichen Widerstand

werden wir uns am Montag, den 27. April 2015 um 18 Uhr treffen, auf dem Platz vor dem Hochbunker Admiralstraße, dessen Westseite
(zur Strasse hin) ein Wandgemälde mit Szenen aus der Nazizeit darstellt, und viele Namen von Menschen aus vielen gesellschaftlichen Gruppen
enthält, die in Bremen Widerstand geleistet haben, und die oft Opfer geworden sind.
Nie wieder Krieg!
Nie wieder Faschismus!

Initiative Putz und Rosen, antifaschistische Aktionsgruppe, VVN-BdA LV Bremen


1 Antwort auf „Zum 70. Jahrestag der Befreiung Bremens von der Nazibarbarei“


  1. 1 René Korbesor 26. April 2015 um 21:38 Uhr

    wir machen das, weil wir es gut finden, dass nicht alle an einem Tag im ganzen Land daran Denken, darüber Nachdenken, dem Gedenken. Und dann ist alles nach diese, einen Tag wieder alles vorbei! Sondern dann, wann es hier tatsächlich war. Das ist doch schwer in Ordnung in diesem Land, wenn jetzt so einige Tage lang immer wieder über ein solches themen- und ortsbezogenes Nicht-Vergessen berichtet wird.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.