Neuer Farbanschlag auf das Amtsgericht Delmenhorst

kopiert von Indymedia linksunten

Delmenhorst. Zum zweiten Mal binnen eines knappen Jahres ist das Amtsgericht Delmenhorst an der Bismarckstraße in der Nacht zum Dienstag das Ziel eines Farbanschlags gewesen.

Zum zweiten Mal binnen eines knappen Jahres ist das Amtsgericht an der Bismarckstraße das Ziel eines Farbanschlags gewesen. Dabei sind zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, 4 Uhr, der Eingang und angrenzende Bereiche mit roter Farbe verunziert worden, die offensichtlich aus einem auf das Gebäude geworfenen Farbbeutel stammt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 5000 Euro.

Umgehend mit Reinigung begonnen

Eine Fachfirma war gestern Vormittag dabei, die unzähligen Farbspritzer aufwendig zu entfernen, was sich besonders auf dem Sandstein schwierig gestaltete. Hinweise auf die Täter gab es zunächst nicht. Die Polizei erbittet sie unter Telefon (1312) 1312. Das Vorkommnis von 2014 konnte laut Amtsgerichts-Direktor Hanspeter Teetzmann nicht aufgeklärt werden.