Nazis jagen Antifaschisten durch Wilhelmshaven

Am 15.09.2015 versammelten sich in Wilhelmshaven mehrere Neonazis und Hooligans, (ca. 10-15 Personen) vor dem Küstenmuseum in der Werftstr. Unter ihnen war auch Jens Hillers, Jens Wagenlöhner und Daniela Bliesner. Sie folgten einem Aufruf der „Wilgida“, sich zum Kaffee trinken und anschliessendem „Beine vertretten“ zu treffen.

Die „Wilgida“ hetzt seid längerem gegen Geflüchtete und provoziert immer wieder mit Menschenverachtenden Postigs auf Facebook.

Zum selben Zeitpunkt und nur ein paar Hundert Meter, vom Versammlungsort der Nazis entfernt, fand im DGB-Haus ein Treffen des Stopp-Rechts Netzwerkes Wilhelmshaven statt. Thema war unteranderem, ein Wilkommensfest für Geflüchtete.
Offensichtlich wollten die Nazis um Jens Hillers die Veranstaltung des Netzwerkes stören und Angst verbreiten. Sie waren Vermmumt und gewaltsuchend!

Als ein Antifaschist von den Nazis entdeckt wurde (Dieser befand sich auf dem Weg zum Netzwerktreffen) sind Jens Hillers und ein uns unbekannter Nazi, in ein Auto gestiegen und haben den Genossen durch die Werftstr. gejagt- die Nazis sind ihm bis auf den DGB-Parkplatz gefolgt, sind dann ausgestigen um den Genossen anzugreifen. Dieser konnte sich in letzter Minute in das DGB-Haus retten. Dem Genossen ist zum glück nichts passiert! (Nur nebenbei: Die Polizei war der Meinung das es natürlich Provozierend für die Nazis währe, wenn man eine Veranstaltung gegen Nazis besuchen würde. Zitat: „Wenn es keine Antifa gäbe, würden auch keine Nazis auftauchen.“) Den Nazis wurde von der Polizei lediglich einen Platzverweis erteilt.

Die „Wilgida“ baut in Wilhelmshaven gerade ein Netzwerk auf, deren Fäden zu bekannten Nazis wie Jens Hillers und Rockerclubs wie dem Gremium MC führen.

Wir werden uns nicht einschüchtern lassen!

Make Love & FIGHT NAZIS!

Für weitere Infos zu Verbindungen mit „wilgida“ sind wir sehr dankbar!

ANTIFA WHV