DB-Transporter abgefackelt

kopiert aus dem Weser Kurier

Ein Lieferwagen ist Dienstagnacht in Findorff in Brand geraten. Für die Kriminalpolizei war die Ursache des Feuers eindeutig: Es handelte sich um Brandstiftung.


Tatort Leipziger Straße: Für die Polizei ein klarer Fall von Brandstiftung.

In der Nacht zu Dienstag ist in Findorff ein Lieferwagen in Flammen aufgegangen. Laut Kriminalpolizei war die Ursache für das Feuer eindeutig Brandstiftung. Eine Anwohnerin der Leipziger Straße bemerkte gegen 2.40 Uhr flackernden Lichtschein auf der gegenüberliegenden Straßenseite – Flammen, die aus dem vorderen Bereich eines Transporters schlugen. Die Frau alarmierte die Feuerwehr, die wenig später vor Ort war und den Brand schnell löschen konnte. Trotzdem wies das Fahrzeug massive Beschädigungen im Motorenbereich auf, und die Fahrgastzelle war komplett zerstört.

Von den Löscharbeiten wurde auch der Nutzer des Transporters geweckt, er konnte den Schaden noch in der Nacht begutachten. Er hatte den Transporter dort am Gründonnerstag abgestellt. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 362-3888 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Quelle: Weser Kurier