VA: „Globale Agrar-Industrie“

Montag, 4. April 2016 | 16.30 Uhr | Hochschule (Raum SI 352)

in der Veranstaltungsreihe ‚radical ecology‘

Mit der Veranstaltungsreihe wollen wir ökologisches Handeln und eine die Wurzeln der Probleme aufdeckende Gesellschaftskritik in Denken & Handeln zusammenbringen.

Gentechnik, Landgrabbing, Energie & Resourcenverbrauch, …, die Landwirtschaft für den Weltmarkt trägt massiv zu den globalen ökologischen und sozialen Problemen bei – aber produziert auch breiten, radikalen Widerstand Die Veranstaltung findet im Vorfeld zu den weltweiten Aktivitäten zum jährlichen La Via Campesina Tag statt.
In Bremen wird es dazu am 16.4. ab 15:00 ab Ziegenmarkt eine Demo gegen Freihandel und anschließend auf dem Marktplatz ein Fest mit Infos, veganem Essen sowie Kulturbeiträgen, u.a. spielen Brennholzverleih live geben.