„Legion Germania“ macht für Testspiel gegen Bremen mobil

kopiert von fanzeit.de

Am 6. August empfängt der SV Werder Bremen Lazio Rom zum Testspiel im Weserstadion. Die Partie birgt dabei einiges an Brisanz.

Das liegt vor allem an den unterschiedlichen politischen Auffassungen, die Teile der jeweiligen Fanszenen vertreten. Während sich einige Bremer Ultragruppen ausdrücklich als antifaschistisch verstehen, gelten viele Anhänger von Lazio Rom als rechts. Hinzu kommt, dass für das Testspiel nun auch befreundete deutsche Fans vom BFC Dynamo und Lokomotive Leipzig für die Partie mobil machen.

So hat etwa die Facebook-Seite „BFC • LOK • LAZIO – unaufhaltsam“ für den Spieltag um 19 Uhr einen Treffpunkt am Bremer Hauptbahnhof ausgerufen. Ziemlich unmissverständlich ist dort in der Ankündigung von „Fuck Antifa“ und in Anspielung auf einen kürzlich verurteilten antifaschistischen Bremer Ultra von „Fuck Valentin“ zu lesen. Andere User gehen noch weiter und rufen explizit zum „Zecken klatschen“ auf.

kopiert von fanzeit.de


2 Antworten auf „„Legion Germania“ macht für Testspiel gegen Bremen mobil“


  1. 1 Fehlerteufel 13. Juli 2016 um 22:18 Uhr

    Der Link ist fehlerhaft und fuehrt ins Nichts.

  2. 2 Wen interessiert denn schon Billard? 14. Juli 2016 um 0:13 Uhr

    Muss das sein, hier über Männer-Billard-Partien zu berichten? Ist doch voll öde und voll der Mackerscheiß!

    Demnächst berichtet ihr dann etwa auch noch über Männer-Fußball oder was? ha ha

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.