„Irene Heinrich verlässt AfD und gibt Sitz zurück“

Die Bremerhavener Stadtverordnete Irene Heinrich verlässt die AfD und will nun doch ihr Mandat in der Stadtverordnetenversammlung abgeben. Zunächst hatte sie mitgeteilt, ihren Sitz behalten zu wollen und als Einzelabgeordnete weiter Politik machen zu wollen.

Es wäre nicht fair gewesen, das Mandat zu behalten, weil sie über Stimmen für die AfD in das Stadtparlament gekommen ist, so Heinrich. Der Bremerhavener AfD-Chef Thomas Jürgewitz hatte Heinrich aufgefordert, ihr Mandat zurückzugeben. Die AfD hat in der Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung zwei Sitze.

kopiert von Radio Bremen