LeseCafe – Anarchie & Subversion

Sonntag, 7. August 2016 | 15 Uhr | Sielwallhaus

Im August widmet sich das A-Cafè dem Thema Anarchie und Subversion. Euch erwartet ein Lesecafè, mit einem großen Info- und Büchertisch und wie immer Kaffee mit veganem Kuchen.

Diesmal möchten wir Dich/Euch dazu eingeladen deine/eure Lieblingstexte, -broschüren und -bücher zu Anarchie und Subversion mitzubringen und die Passagen die euch bewegen, den anderen Besucher*innen vorzutragen. Dabei sei an Anarchie im Sinne einer nicht durch Zwang auferlegten Ordnung gedacht. Welche Freiheit bedeutet: den Prozess uns selbst und unsere Beziehungen zueinander immer wieder neu zu erfinden. Alle sind zu kompletter Selbstbestimmung berechtigt. Kein Gesetz, keine Regierung und kein Entscheidungsverfahren sind wichtiger als die Bedürfnisse und Wünsche des einzelnen Menschen.
Als Subversion soll ein nie abgeschlossenes, emanzipatorisches Handeln verstanden sein, welches die Zerstörung von Herrschaft anstrebt und sich damit gegen jede institutionalisierte Macht richtet.

Gestaltet mit uns einen Raum, für unangepasste, freie Gedanken und eine Möglichkeit sich beim austauschen vielleicht auch mit neuen Ideen anstecken zu lassen oder diese weiter zu spinnen …