Wagensport im Viertel? Jaguar abgefackelt!

kopiert aus dem Weser Kurier

Auto brennt im Bremer Viertel
In den frühen Morgenstunden hat im Bremer Viertel ein Pkw gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand schon nach wenigen Minuten löschen. Auch die Aufräumarbeiten gingen schnell vonstatten.

Im Bremer-Viertel hat gegen 4.13 Uhr ein Pkw Jaguar auf einem Parkplatz an der Berliner-Straße in voller Ausdehnung gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit acht Einheiten und zwei Einsatzwagen an und konnte den Brand bereits nach wenigen Minuten löschen. Danach folgten die Aufräumarbeiten.

Zurzeit gebe es keine Hinweise auf Täter, so ein Polizeisprecher. Dennoch wollen Zeugen zwei dunkel gekleidete Personen vor dem Pkw gesehen haben.

Der entstandene Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

kopiert aus dem Weser Kurier

siehe auch:
Drei Autos brennen in der Neustadt aus


2 Antworten auf „Wagensport im Viertel? Jaguar abgefackelt!“


  1. 1 So what? 31. Juli 2016 um 1:53 Uhr

    Und was soll das Abkopieren hier hin nun ausdrücken?

    War die Tat jetzt besonders politisch, weils ein Jaguar war??? Oder gar weils im viertel war? oder weils ne Nazi-Karre war? oder ne Kommi-Karre? Oder war die Karre etwa nicht vegan???

  2. 2 danke 03. August 2016 um 1:08 Uhr

    gut das ihr das kopiert habt, wäre sonst an mir vorbeigegangen. wärend die brände in der neustadt ja eher blöd wirken ist das foto ausm viertel mal eine freude.

    und an vorposter_in: jaguar ist natürlich nicht vegan, du idiot_in.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.