Archiv für August 2016

Queerfeministische Soli-Kneipe

Donnerstag, 1. September 2016 | 20:30 Uhr | Elektro Gutjahr

Update: Gegen Salafismus und Rechtspopulismus! Für internationale Solidarität!

Samstag, 3. September 2016 | 14-18 Uhr | Bahnhofsvorplatz

Am 3. September plant der Islamist Pierre Vogel eine Kundgebung hinter dem Bremer Hauptbahnhof abzuhalten. Als Ort benennt der „Weser-Kurier“ in seiner Ausgabe vom 26. August den „Willy-Brandt-Platz“, das ist direkt beim Hinterausgang des Hauptbahnhofs. Als Uhrzeit gibt Vogel zur Zeit „16:00 – 20:00 Uhr“ an. Thematischer Anlass für Vogel ist die Abgrenzung vom sog. „Islamischen Staat“ (IS). Der IS ist eine mit Vogels Islamismus konkurrierende Organisation des politischen Islam, es handelt sich also bei Vogels Kundgebung nicht um eine Kundgebung gegen den politischen Islam, sondern um eine für eine andere Sorte Islamismus.
Ebenfalls für den 3. September angekündigt ist eine rechte Kundgebung vor dem Bremer Hauptbahnhof. (mehr…)

„Jeder dritte Hooligan gehört zur rechtsextremen Szene“

kopiert von weser-kurier.de:

Bremer Hooligans waren offenbar nicht an den Ausschreitungen während der Fußball-EM in Frankreich beteiligt. Das sagt die Innenbehörde.

An den Ausschreitungen während der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich anlässlich des Spiels Deutschland gegen Ukraine am 12. Juni waren auch Hooligans aus Deutschland beteiligt. Allerdings keine Mitglieder der Bremer Hooliganszene. Dies geht aus einer Antwort der Innenbehörde auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.
(mehr…)

VA: „Papierlosigkeit in Bremen – Gesprächsrunde mit Aktiven über Erfahrungen und Perspektiven“

Dienstag, 6. September 2016 | 19:00 Uhr | Paradox

Nie zuvor haben so viele Menschen in Deutschland Asyl beantragt wie in den letzten Monaten und ebenso wurden noch nie so viele Menschen ausgewiesen wie in diesem Zeitraum. Auch wenn die derzeit sogar rückläufige Anzahl von Abschiebungen aus Bremen etwas anderes suggeriert: Ausgewiesen werden auch hier so viele Menschen wie noch nie und viele verlassen das Land, in dem sie eigentlich leben wollen. Dies betrifft insbesondere Menschen, die aus den als „Sicheren Herkunftsländer“ deklarierten westlichen Balkanländern kommen.

Die große Mehrheit derer, denen verboten wird weiterhin hier zu bleiben, reist selbstständig aus. Sie sehen keine Möglichkeit sich der Entrechtung und Perspektivlosigkeit, die mit der Ausweisung einhergehen zu entziehen. (mehr…)

„Spontane Kundgebung am Hauptbahnhof in Bremen“

kopiert von weser-kurier.de:

150 Kurden haben am Sonntag in Bremen gegen die Offensive des türkischen Militärs in Syrien demonstriert. Die Versammlung endete laut Polizeiangaben ohne Zwischenfälle.

Die Demonstranten kritisierten laut Polizeiangaben die „Ermordung von Zivilisten in Rojava in Syrien“ mit einem Banner und hielten emotionale Redebeiträge.

Die Kundgebung sei nicht vorher bei den Behörden angemeldet worden, sagte eine Polizeisprecherin. Es habe sich aber spontan ein Versammlungsleiter gefunden.

„Kundgebung von Pierre Vogel genehmigt“

kopiert aus dem Weser Kurier

Der deutsche Islam-Prediger Pierre Vogel hat von der Innenbehörde die Genehmigung für eine Kundgebung am Sonnabend, 3. September, in Bremen erhalten. Allerdings nicht, wie von ihm gewünscht, vor dem Hauptbahnhof, sondern auf dem Willy-Brandt-Platz auf der Nordseite des Bahnhofs.

Als Begründung für die Verlegung werden Sicherheitsgründe genannt. Auf der Nordseite gebe es deutlich weniger Publikumsverkehr, erklärt eine Sprecherin der Innenbehörde. Dort hätten die Sicherheitskräfte im Fall von Störungen – bislang haben sich zwei Gegendemonstrationen angesagt – einen besseren Überblick und es seien weniger völlig Unbeteiligte betroffen. Pierre Vogel soll mit dem Wechsel einverstanden sein, er habe den neuen Standort sofort angenommen. Die Kundgebung ist für 15 Uhr angemeldet, dem Vernehmen nach wird Vogel aber erst am frühen Abend als Redner erwartet. (mehr…)

Support your local Sportamt!

SportamtSoliParty

Samstag, 27. August 2016 | 22 Uhr | Altes Sportamt

Info- und Mobiabend gegen den Naziaufmarsch am 10.09 in Stade

Freitag, 2. September 2016 | 20 Uhr | Villa Rotenburg (Rotenburg Wümme)

Am 10. September 2016 wollen Nazis in Stade einen Aufmarsch durchführen. Wie immer gilt: Den Naziaufmarsch verhindern!

Infos & Hintergründe zum Naziaufmarsch und dessen Organisatoren, den Plänen der antifaschistischen Gegenaktionen und zur gemeinsamen Fahrt nach Stade.

checkt
nonazisstade.blogsport.de und twitter.com/hashtag/1009nazifrei

„Soldatinnen an der Bremer Hochschule“

kopiert aus der taz

Studier, was wirklich zählt

Trotz Zivilklausel kooperiert die Bundeswehr mit der Hochschule. Kein Problem, findet Rot-Grün: Sie ist ja Friedensarmee und habe keinen Einfluss auf die Inhalte


Blöd, wenn man dann im Hörsaal plötzlich neben lauter Soldatinnen sitzen muss.

Der Studiengang Fraueninformatik an der Hochschule Bremen beschäftigte nun auch die Bürgerschaft. Der Grund dafür: Eine umstrittene Kooperation mit der Bundeswehr. KritikerInnen sehen in ihr einen Verstoß gegen die Zivilklausel. 10 Studentinnen sollen ab dem kommenden Wintersemester den dualen Studiengang besuchen. Das lässt sich die Bundeswehr kosten: Laut dem Kooperationsvertrag zahlt sie 250 Euro für jeden Studienplatz pro Monat an die Hochschule. (mehr…)

3. Feministisches Bildungs- und Diskussionstreffen

Freitag, 26. August 2016 | 18 Uhr | Paradox

Auf der Bildung wollen wir uns mit dem Leben und dem Kampf von Sakine Cansiz, Mitbegründerin der kurdischen Befreiungsbewegung, beschäftigen (erneut, weil das Thema das letzte Mal leider ausgefallen ist). Sakine Cansiz hat sich nicht nur vehement gegen die rassistischen und faschistischen Strukturen des türkischen Staates zur Wehr gesetzt, sondern auch unermüdlich gegen patriarchale Strukturen in der Gesellschaft und innerhalb der Bewegung gekämpft. Dadurch ist sie zu einem Symbol der kurdischen Frauenbewegung geworden.

(mehr…)