Film: Sacco und Vanzetti

Mittwoch, 24. August 2016 | 19 Uhr | Umsonstladen

aus Anlass des internationalen Sacco & Vanzetti-Memorial Day am Tag zuvor

Das Gerichtsdrama beleuchtet den Justizmord an Anarchisten italienischer Herkunft. Depression und „Red Scare“ in den USA der 1920er: Arbeiter und Migranten werden verfolgt. Nicola Sacco Bartolomeo und Vanzetti wird ein Raub­mord-Prozess angehängt – 7 Jahre später ergehen gegen beide Todesurteile. Trotz vieler Anzeichen ihrer Unschuld und breiter Soli­dari­tät weltweit, lehnt der Richter alle Berufungsanträge ab. Beide werden schliesslich – wie die an­ar­chis­tischen Ange­klagten im Haymarket-Massaker-Prozess von 1886 – „legal“ für ihre politische Haltung ermordet.

a-kino | anarchistisches kino
a-kino@riseup.net