Konzert zum Tag der Politischen Gefangenen

Samstag, 18. März 2017 | 19.30 Uhr | BDP-Jugendhaus

Die Overall Brigade spielt amerikanische Musik aus einer Zeit, in der Züge für Freiheit, Ungewissheit und Abenteuer standen, Arbeiter*innen gemeinsam in Bewegung waren und von Besserem träumten als Eigenheimen, Sofagarnituren und Jahresurlauben…
Ihre Instrumente sind Banjolele, Akkordeon, Slide-Gitarre und Gesang.
Sie interpretieren Songs von Hobos, Wanderarbeitern und Vagabunden aus den Jahren von 1905-1955 u.a. von Wobbly-Aktivist Joe Hill (am 19.11.1915 in Salt Lake City einem Justizmord zum Opfer gefallen), Harry „Haywire Mac“ McClintock („Halleluja, I‘m a Bum!“), T-Bone Slim, Merle Travis, Leadbelly (als erst 29jähriger 1918 in Texas zu 30 Jahren Zwangsarbeit verurteilt…), Woody Guthrie („This machine Kills Fascists!“ – bekanntgeworden u.a. durch seinen Liederzyklus über die beiden durch die US-Justiz ermordeten italienischen Anarchisten Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti) und diverse Traditionals …
Daneben haben sie Punk- und Reggae-Songs im Repertoire. Und ein paar Lieder auf deutsch („In den Kandiszuckerbergen“ z.B.).
Was sie vielleicht von anderen Hillbilly-Bands unterscheidet: Sie singen fast nie von Liebe, Herzschmerz, schönen Frauen oder Heimweh nach der Prärie und den blauen Bergen …

Eintritt: 5,-

Veranstalter: Rote Hilfe e.V. OG Bremen
checkt rotehilfebremen.blogsport.de