[NIKA] Marvin Mergard an der Uni Bremen geoutet

kopiert von linksunten.indymedia.org

Wenige Tage vor dem Bundesparteitag der AfD in Köln besuchten Aktivist_innen der NIKA-Kampagne die Uni Bremen. Mit Flyern und Plakaten wurde Marvin Mergard, führendes Mitglied der Jungen Alternative Bremen, ins rechte Licht gerückt.

„Marvin Mergard studiert Geschichte an der Uni Bremen. Man sieht ihn hier allerdings sehr selten, da Mergard viel zu beschäftigt mit seiner politischen Karriere in der neuen Rechten ist. Er betreibt seit 2013 das völkisch-nationalistische Internetforum ‚deutschpatrioten.de‘ und produziert Videos und Materialien, die antimuslimischen Rassismus und sekundären Antisemitismus beinhalten. Unter dem Alias ‚Dunkle Eule‘ ersehnt Mergard den Umsturz des Systems von Rechtsstaat und Demokratie durch eine neurechte Ordnung. Nun sitzt Marvin Mergard für die AfD im Vegesacker Beirat in Bremen-Nord und ist führendes Mitglied der Jungen Alternative Bremen.

Die AfD-Bremen gehört innerhalb der Partei zum völkisch-konservativen Flügel um Björn Höcke. In seiner Dresdner Rede im Januar 2017 forderte Höcke eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ und möchte endlich mehr von deutschen Opfern als von deutschen Täter_innen sprechen. Höcke vertritt unterdessen eine biologische Rassenlehre und erklärt die Fluchtbewegungen nach Europa mit dem „Ausbreitungstypen“ und dem europäischen „Platzhaltertypen“. Gegen Höcke läuft in der AfD mittlerweile ein Parteiausschlussverfahren. Die AfD Bremen versucht unterdessen den Parteiausschluss zu verhindern. Marvin Mergard und der Rest der Landespartei sind treue Fans von Björn Höcke.

Wir dulden keine völkische Hetze und werden den AfD- und JA-Kadern überall dort das Leben schwer machen, wo sie versuchen aktiv zu sein: im Stadtteil, auf der Arbeit und an der Uni!“

Nationalismus ist keine Alternative!

kopiert von linksunten.indymedia.org