VA: Langer Filmabend zu Sylvin Rubinstein

MAUS – Kino im Umsonstladen

Mittwoch, 7. Juni 2017 | 20 Uhr | Umsonstladen

Sylvin Rubinstein – Er tanzte das Leben, Film von Marian Czura und Kuno Kruse von 2003 begleitet den jüdischen Flamenco-Tänzer Sylvin Rubinstein (1914 – 2011) über Jahre. Nach dem Überfall des NS-Staates auf Polen und dem Verlust von Mutter und Zwillingsschwester nimmt Rubinstein Kontakt zum Widerstand in der Reichswehr auf. Er kämpft bis 1945 als Partisan. Nach 1945 tanzt er in der Rolle seiner ermordeten Schwester. Eine eindrucksvolle Doku. Außerdem werden noch zwei kürzere Filme gezeigt, u.a. zum letzten Auftritt des damals 93-jährigen in der Roten Flora.